Hier finden Sie viele Informationen zur Phänomenologie der Hochbegabung, Konzepte zur Förderung hochbegabter Kinder bereits in der frühkindlichen Pädagogik und in der Schule sowie Hilfestellungen für die Beziehungsebene innerhalb der Familie.

Die Gerechtigkeit einer Begabungsförderung liegt in der Chancengleichheit und in der Gleichwertigkeit, aber nicht in der Gleichmacherei der Kinder.

Hochbegabung. Foto: Gabby Orcutt

Hochbegabung

Hochbegabte Kinder zeigen häufig ein auffälliges Verhalten. Das Gefühl anders und damit falsch zu sein ist vermutlich Ursache für dieses Verhalten. Die außergewöhnliche Sensibilität der Kinder erfordert eine hohe Beziehungsfähigkeit der Eltern und der pädagogischen Begleiter.

Weiterlesen

Kindergarten Matthäus. Foto: Maxime Bhm

Kindergarten Matthäus

Seit 1999 hat sich die Gütersloher Einrichtung zu einem Ort für die Begabungsförderung aller Kinder und zur Integration hochbegabter Kinder entwickelt. Durch Stiftungs-geförderte Weiterbildungen haben sowohl im Team als auch im Kindergarten zu nachhaltigen Veränderungen geführt.

Weitere Informationen

Neue Konzeption des Kindergarten. Foto: Ben White

Konzeption

Die Inhalte basieren auf der persönlichen Erfahrung von Frau Irmtrud Jurke aus ihrer langjährigen Tätigkeit in der pädagogischen Arbeit, sowie der Begleitung des Ev. Kindergarten Matthäus in Gütersloh durch das Zentrum für Begabungsförderung Zürich (ehemals Münster).

Mehr erfahren

Wenn Sie weitere Fragen, Anregungen oder Hinweise haben, so wenden Sie sich bitte direkt per eMail an Irmtrud Jurke.